Ruhigstellung und korrekte Lagerung nach Operation, im Hausbesuch hergestellt.

Auf ärztliche Anordnung können im Rahmen der ergotherapeutischen Behandlung ( Heilmittelerbringung ) Schienen nach Maß aus thermoplastischem Material gefertigt werden. Diese Schienen sind von der Zuzahlung befreit und sind kein Hilfsmittel.

Die ergotherapeutischen Schienen dienen

  • der Kontrakturprophylaxe ( bei spastischen Bewegungseinschränkungen )

  • Operationsnachsorge ( z.B. nach Sehnenverletzungen )

  • Lagerung ( z.B. bei rheumatischen Erkrankungen, Verbrennungen )

  • Quengelung ( zur Funktionsverbesserung )

  • Funktionsverbesserung

  • Korrektur von Fehlstellungen ( bei rheumatischen/ neurologischen Erkrankungen )

Schienen können bei Kindern und Erwachsenen in der Praxis und im Hause angefertigt werden. In Kooperation mit anderen ergotherapeutischen Praxen, werden auch Schienen für deren Patienten in den jeweiligen Praxen oder im Hause der Patienten angepaßt.